eLK.Medien - zentraler e-Learning Service an der CAU

Netzwerk

Netzwerkbildung ist eines der zentralen Ziele von eLK.Medien. Durch die Bildung von Kompetenznetzwerken kann Expertenwissen effektiver verbreitet und eingesetzt werden. Ansprechpartner für bestimmte Fragestellungen sind leichter zu ermitteln und doppelte Arbeit kann vermieden werden.

Für die konkrete Bildung von Kompetenznetzwerken wurden im Rahmen des eLK.Medien-Projektes daher beispielsweise eine Video-AG, eine Personal-Response-System-AG und eine e-Learning-Steuerungsgruppe gegründet.

Video-AG

Die Video-AG befasst sich mit allen Belangen rund um die Produktion von Videos im Rahmen der Lehre. Dies umfasst sowohl die Erstellung von Videoaufzeichnungen von Lehrveranstaltungen als auch Belange der Produktion von Lehrfilmen.

Personal-Response-Systeme

Personal-Response-Systeme sind Feedback-Systeme, die zur Aktivierung der Studierenden in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können. Lehrende können eine Frage an die anwesenden Studierenden richten und erhalten über verschiedene Systeme ein direktes Feedback, das Ihnen sofort zur Verfügung steht. Auf diese Weise können zum einen Studierende zu aktiver Beteiligung angeregt werden, zum anderen kann der Lehrende/die Lehrende ermitteln, ob Vorlesungsinhalte verstanden wurden. Da diese Systeme in der Regel kostenintensiv sind, ist eine Koordination möglicher Systeme und Investitionen sinnvoll.

e-Learning-Steuerungsgruppe

Die e-Learning-Steuerungsgruppe besteht aus jeweils einem Vertreter des Präsidiums, der zentralen Verwaltung, der Fakultäten, der gemeinsamen oder zentralen Einrichtungen sowie eines Exzellenzclusters.

Die e-Learning-Steuerungsgruppe hat zum Ziel, e-Learning-Aktivitäten und -Kompetenzen an der CAU nachhaltig zu vernetzen.

 

Steuerungsgruppe

 

 e-Learning-Steuerungsgruppe: