eLK.Medien - zentraler e-Learning Service an der CAU

Zentrale Lernplattform

Am Donnerstag, den 08.10.2015 wurde ein Update von OpenOLAT auf die Version 10.3.6 durchgeführt. Die gewohnte Oberfläche bleibt erhalten und es kommen einige Verbesserungen und neue Funktionen hinzu, die zum Teil mit Hilfe der CAU und dem Virtuellen Campus Rheinland Pfalz (VCRP) kofinanziert wurden:

 

  • Neuer, verbesserter Aufgabenbaustein
  • Gruppenaufgabe für Gruppenbewertung (kofinanziert)
  • Bedingte Erinnerungsmail in Kursen
  • Einschreibung in Gruppen (verbesserter Einschreibungs-Baustein erlaubt nun auch mehrfach Einschreibungen)
  • Import von Testfragen (Kopieren aus Excel oder LibreOffice)
  • Startbild für HTML-Videoplayer

 

Infoblatt zum Update

Infoblatt zu den Neuerungen des Updates 2015. Die in dem Infoblatt erwähnte Vorlage für den Import von Lückentexten aus Excel finden Sie hier.

Eine komplette Übersicht der Änderungen und Verbesserungen finden Sie hier:
http://www.openolat.com/funktionen/releasenotes_e/neue-funktionen-10-3/


OpenOLAT an der CAU

Seit 2010 wird von der CAU eine zentrale Lernplattform angeboten und unterstützt. Sie ist unter https://www.uni-kiel.de/lms zu erreichen.

Diese Lernplattform beruht auf dem Open Source Produkt OpenOLAT - Online Learning And Training. OLAT bietet für jede Lehrveranstaltung einen geschützten virtuellen Raum, in dem Dokumente abgelegt und ausgetauscht und strukturierte Inhalte erzeugt werden können. Zusätzlich können sehr einfach verschiedenste Werkzeuge und Web2.0-Elemente zur Kommunikation und Kooperation der Beteiligten bereitgestellt werden (wie Foren, Wikis, Blogs oder Podcasts). Lehrende können zudem Themen für Referate und Gruppenarbeiten vergeben.

OpenOLAT bietet:
Stabilität, Performanz und Skalierbarkeit für große Nutzerzahlen
• IT-Sicherheit
differenzierte Rechtvergabe für Zugriffs- und Editierrechte
• umfangreiche Funktionalitäten zur Umsetzung vielfältiger didaktischer Szenarien
• leichte Integration bestehender digitaler Lehr- und Lernmedien
Barrierefreiheit, z.B. für blinde Studierende
• Open-Source (keine Lizenzkosten)
• kontinuierliche Weiterentwicklung durch gute Entwicklergemeinde an Universitäten und Service-GmbHs
• Möglichkeiten der Einflussnahme auf weitere Entwicklung
• Unterstützung von Standards
Schnittstellen zu anderen an der CAU im Einsatz befindlichen IT-Systemen

Mehr über OpenOLAT lesen Sie unter http://www.openolat.org/home.html.

Zugang

Studierende haben Zugang über ihren Rechenzentrums-Account (stu-Kennung "stuxxxxx" + Passwort). Falls noch nicht vorhanden, kann dieser beim Rechenzentrum unter http://www.uni-kiel.de/studinet/ eingerichtet werden.

Lehrende können bei eLK.Medien einen Zugang beantragen (info@elearning.uni-kiel.de).

Support

Gerne unterstützen wir Sie bei dem Einsatz dieser Lernplattform durch eine individuelle Beratung, Schulung oder unsere Anleitungen (Videoanleitungen, schriftliche Anleitungen). Weiterführende Anleitungen und Templates finden Sie außerdem in der Lernplattform unter Lernressourcen im Katalog in der Rubrik eLK.Medien.
Rufen Sie uns einfach an oder schreiben eine E-Mail (Team).

Anleitungen

Neben den OpenOLAT-eigenen Anleitungen finden Sie hier weitere Anleitungen zu der Lernplattform.

Direktes Einloggen in die Lernplattform
Benutzername Passwort