eLK.Medien - zentraler e-Learning Service an der CAU

Sehbeeinträchtigungen

Graphische Inhalte:

  • Textalternativen für graphische Inhalte zur Verfügung stellen: Inhalte der graphischen Darstellung so beschreiben, dass die Erkenntnis aus der Darstellung auch auf diesem Wege erlangt werden kann
  • Deutliche Kontraste verwenden

 

Schriftliche Formate:

  • Strukturierende Formatierungen verwenden (gilt für alle Textdokumente wie PDF, Word, PowerPoint oder HTML): Überschriften, Kapitel, Textblöcke entsprechend formatieren, damit Screenreader/Bildschirmlesegeräte diese auch als solche erkennen können → Inhalt und Struktur trennen
  • Links in HTML-Dateien inhaltlich passend benennen (z.B. nicht jeden Link mit „weiteres“ betiteln, sondern inhaltlich beschreibend benennen; wichtig für die bessere Nutzbarkeit von Screenreadern und das Auslesen von Links)
  • Deutliche Kontraste verwenden
  • ggf. variable Schriftgrößen ermöglichen

 

Multimediale Inhalte:

  • Videos mit spezieller Audioversion anbieten
  • Audioformat als Alternative zum Videoformat anbieten

 

Beispiel eines lizenz- und kostenfreien Screenreaders, z.B. für Testzwecke:

Firma Softonic mit dem Screenreader NVDA eine sehr gute kosten- und lizenzfreie Vollversion eines Screenreaders zum Download unter dem folgenden Link: http://nvda.softonic.de/

PDFs können zudem mit der Adobe eigenen Sprachausgabe ausgelesen werden. Eine Anleitung zu der PDF-Sprachausgabe finden Sie auf den Seiten von Adobe.

Aktuelles

Schulungen und Veranstaltungen

Projekte

Tipps & Tools